Zum Ablauf der Kampagne




Die Kampagne "Humanitäre Schule" läuft über ein gesamtes Schuljahr. 


Nach den Sommerferien verschickt das Jugendrotkreuz Einladungen zur Teilnahme an der Kampagne. Die An- und Rückmeldungen seitens der Schulen erfolgen i.d.R. bis zu den Herbstferien. 


Die Kampagne endet mit der Zertifizierungsfeier und der Veröffentlichung des Projektreaders kurz vor den nächsten Sommerferien.



Insgesamt besteht die Kampagne aus vier verschiedenen Phasen:


Phase 1: Die Scouts
Es erfolgt die Benennung und die Ausbildung der humanitären Scouts durch das Jugendrotkreuz im Landesverband Niedersachsen.


Phase 2: Das Planspiel h.e.l.p.
Das Planspiel h.e.l.p. wird an den Schulen durchgeführt und von den Scouts geleitet.


Phase 3: Das humanitäre Projekt
An den Schulen werden eigene humanitäre Projekte ins Leben gerufen, durchgeführt und dokumentiert.


Zertifizierung
Im Rahmen einer großen Zertifizierungsfeier in Hannover werden alle beteiligten Schulen, Schüler und Scouts für ihr Engagement ausgezeichnet.